Shopping

Vom Feinsten Männerschmuck

War Männerschmuck einst Zeichen der Macht, der familiären Zugehörigkeit, des männlichen Geltungsbewusstseins oder des puren Wohlstands, verschwand er im letzten Jahrhundert fast komplett von unseren Fingern, Armen und Hälsen. Was wir nicht geahnt hätten, die Rückkehr der mechanischen Armbanduhr im digitalen Zeitalter ist nur der Auftakt dessen, was als Nächstes auf uns zukommt: Armreife, schwere Schmuckringe, filigrane Ketten sind zurück. Unsere Rundgänge auf den Schauen in Mailand und Florenz sowie Europas größter Schmuckmesse Inhorgenta in München belegen: Der moderne Gentleman fordert Gleich­berechtigung abseits des Eherings. Wir empfehlen: Trauen Sie sich!
Männerschmuck
1 von 5

Linke Seite: Drei Monogrammringe von Corinna Heller Jewels. Amethyst grün, facettiert, Fassung Silber, 450 Euro. Amethyst grün, Fassung Silber, 350 Euro. Granat, Fassung Silber, 380 Euro. Gesehen auf der Inhorgenta Munich. corinnaheller.de

Promotion

Mitte: Le Gramme Armreif aus poliertem Edelstahl, Assemblage Bracelet Le 17 Grammes. 490 Euro legramme.com

Rechte Seite: Armbanduhr Hublot Big Bang Steel Caviar, mechanische Armbanduhr mit Automatikwerk, Gehäuse Edelstahl. 9900 Euro hublot.com

Hermès Ring Super H, Edelstahl. 160 Euro hermes.com

Wellendor Herrenring 1-752 aus 18 Karat Weißgold, Kalt-Emaille, Innenringe drehbar. 7000 Euro wellendor.com

Promotion
Anzeige
1 von 5
Schlagworte
Living | Luxusuhren | Shopping